Das ist der brandneue Mustang 7 - Coyote V8, Dark Horse, uvm!

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.445
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace

Endlich hat Ford heute Nacht die brandneue Generation des Mustang enthüllt. Mit modernster Technik generalüberholt Ford das wohl letzte amerikanische V8 Muscle Car, dass es geben wird.

Mit kantiger, aggressiver Optik und einem noch digitaleren Innenraum bringt Ford das ikonische Pony Car auf eine völlig neue Ebene. Besonders spannend ist dabei, dass erstmals die verschiedenen Modelle sich durch eine völlig eigenständige Frontpartie unterscheiden. Neben dem US exklusiven Ecoboost gibt es international den GT mit Coyote V8 Motor, der nun in der vierten Motorgeneration ankommt. Dieser leistet über 487 PS - In Europa sicherlich wieder etwas weniger dank OPF - dank doppelten Lufteinlässen und doppelten Drosselklappen.

Natürlich wird es den Mustang auch klassisch als Fastback und Convertible geben. Dank verbesserten Mechanischen Bauteilen soll der Mustang in Verbindung mit den Sechs Fahrmodi - Normal, Sport, Glatt, Drag, Rennstrecke und einen frei konfigurierbaren Modus - noch sportlicher sein als jemals zuvor. Obwohl viele Hersteller sich daovn abwenden bietet Ford den Kunden neben der beliebten 10 Gang Automatik auch weiterhin einen 6 Gang Handschalter an. Das Getriebe kommt dabei erneut von der Firma Getrag, ist aber nun nicht mehr das umstrittene MT82 sondern MT88.

Serienmäßig erwartet uns in Europa im GT wieder das Performance Paket, das u.A. 19 Zoll Felgen, eine Hinterachs-Differenzialsperre, eine Brembo Bremsanlage und eine Klappenauspuffanlage liefert. Optional kann man auch wieder das adaptive MagneRide Fahrwerk und Recaro Sitze ordern.

Farbenfroh

Zur Auswahl stehen am neuen Mustang GT 11 Exterieurfarben, darunter mit Vapor Blue (siehe Bilder vom Fastback GT weiter unten) und Yellow Splash gleich zwei komplett Neue. Doch die Individualisierung geht nun weiter als jemals zuvor, denn auch die Bremssattelfarbe lässt sich wahlweise in Schwarz, Rot, Silber und Grabber Blau wählen. Anscheinend wird in Europa jedoch leider Silber und Blau entfallen.

Innen kann erneut ebenfalls zwischen verschiedenen Lederfarben wählen, neu ist hingegen die Auswahl von passenden Gurtfarben.

Innen alles Neu

Innen wurde der Mustang komplett modernisiert, sodass der Fahrer nun zentral auf eine 12,4 Zoll große digitale Instrumententafel blickt, die mit einem 13,2 Zoll großen Touchscreen mit dem neuen SYNC4 System verbunden ist. Die Farben und Anzeigen der Displays lassen sich dabei frei nach den Vorlieben des Fahrens einstellen. Einiziger Wertmutstropfen ist dass man größtenteils auf physische Knöpfe verzichtet und daher nun Dinge wie die Klimaanlagensteuerung im Touchscreen integriert sind.

Das sporltiche Fahrverhalten des Mustang 7 spiegelt sich auch im Innenraum wider mit dem abgeflachten Lenkrad mit Daumenauflagen. Das Design des Innenraum ist dabei nicht mehr an Retro Modelle angelehnt wie noch zuvor, sondern folgt modernen Trends mit ausgeprägten kantigen Linien. Auch scheinen eigene Teile des Vorgängermodelle wie Türgriffe, Becherhalter und Schaltknauf unverändert übernommen zu sein.

Als Zierelement schönt der Mustang seine Plastikelemente durch feine Musterung, welche einen hochwertigeren Eindruck hinterlassen soll. Weiterhin sind aber auch wichtige Stellen an Türen und Armaturenbrett mit Leder überzogen.

Dark Horse

Überraschend hat Ford neben Ecoboost und GT auch gleich eine Performance Variante enthüllt: Der Mustang Dark Horse. Ähnlich wie der Mach 1 gibt es damit viele technische Verbesserungen um den Wagen noch sportlicher zu machen wie verbesserte Stoßdämpfer und Stabilisatoren, eine größere Bremsanlage und stärkere Domstreben und K-Streben, gepaart mit breiteren 19 Zoll Rädern. Das Dark Horse gibt es jedoch ausschließlich als Fastback. Highlight ist neben dem einzigartigen bösen Look wohl der leistungsgesteigerte Coyote, der auf 507 PS kommt. Für Handschalter-Fans ist das Dark Horse besonders interessant, da hier eine Tremec Handschaltung zum Einsatz kommt statt des Getrag Getriebes. Optional gibt es natürlich auch die 10 Gang Automatik.

Ebenso gibt es eine exklusive Außenfarbe namens Blue Ember, welche einen dunklen Blauton mit Bernsteinfarbenen Metallicpartikeln kombiniert und so absolut einzigartig und edel wirkt.

Leider wird Ford nicht das Handling Package für das Dark Horse Modell zu uns bringen, welches mit massiven Frontsplitter und Heckflügel den Anpressdruck für den Rennstreckeneinsatz verbessert. Dazu bietet das Handling Package steifere Federn, noch mal größere Stabilisatoren und neue Pirelli Trofeo Reifen, für eben noch bessere Performance. 

Optional können für das Dark Horse in den USA zudem auch erstmalig an einem Nicht-Shelby Modell Carbon Felgen geordert werden, für Europa ist die Verfügbarkeit der Carbonfelgen bislang leider noch unklar.

Europastart & Preise

Der neue Ford Mustang soll bereits Ende 2023 in Europa ausgeliefert werden. Wir können also mit einem Bestellstart im kommenden Frühjahr/Sommer rechnen. Preise nennt Ford bislang weder für USA noch Europa. Auf Basis der aktuellen Mustang Preise sollte man für den Mustang 7 GT jedoch mit einem Preis um 60k€ und für das Dark Horse um 70k€ rechnen.

Alle Details zum neuen Mustang gibt es natürlich als Video:

Ecoboost & GT:

Dark Horse:

Dark Horse S & R & GT3:

 

 

    Zum Artikel auf der Modern Muscle Cars Hauptseite

     

    Maddiehn

    Teammitglied
    Beiträge
    267
    Ort
    Rüsselsheim
    Vorname
    Martin
    Fahrzeug
    Mustang GT Convertible 2020
    Danke Steve, dass Du Dir die Nacht um die Ohren geschlagen hast, um für uns all die Informationen aufzubereiten.
    Es ist unverkennbar ein Mustang geblieben.
    Gut gefällt mir der Lufteinlass in der Motorhaube. Ebenso die Rückleuchten und Frontscheinwerfer.
    Insgesamt finde ich ihn etwas zu kantig.
    Das hypermoderne Interieur gefällt mir nicht. Ich mag die Steuerung wichtiger Funktionen über Touchscreen nicht.
     

    Mach1Fan

    Enthusiast
    Beiträge
    107
    Alter
    61
    Ort
    Weinstadt-Endersbach
    Vorname
    Andreas
    Fahrzeug
    Mach 1 ab Mai 2021
    An den Dank möchte ich mich anschließen.
    so eine Informationsfülle und dieses Video sind erstklassig. Respekt dafür!

    Ob mir der neue gefällt?
    Das werde ich erst nach dem Anschauen des Originals endgültig beurteilen können.

    Werde ich ihn mal fahren?
    Hoffentlich.

    Werde ich ihn kaufen?
    Egal ob und wie mir der neue gefallen wird, mein Mach 1 bleibt. Der wird nie und nimmer verkauft!!!
    Vorstellen könnte ich mir, da ich zum 1. Mai 2024 in Rente gehe meinen Touran zu verkaufen. Als Rentnerersatz einen Convertible Ecoboost hätte schon was. Zum „Krawallen“ den Mach 1, zum Sonne geniessen ein Generation 7 Convertible…
     

    CS

    Weekend Warrior
    Beiträge
    377
    Ort
    dem schönen Norden
    Vorname
    Carsten
    Fahrzeug
    Mustang 2020 Convertible GT , 55 Paket, AT , Magnetic Grey
    Von mir ebenfalls vielen Dank Steve für Deine immer schnelle und professionelle Berichterstattung. Ich habe mir gleich heute früh Dein erstelltes Video reingezogen. Ich finde speziell die Dark Horse Version cool, das Interieur des Gen.7 ist mir zu viel Display, so wie viele Autos aktuell, mag ich irgendwie nicht. Die Sidemarker finde ich am Gen.6 auch etwas schöner, aber in Summe eine wirklich gelungene 7.Generation die hoffentlich noch viele Käufer findet und zum Glück weiterhin mit geilem V8. Vor Frühjahr 2024 werden wir aber wohl in Deutschland kein S650 auf der Straße sehen. Nochmals vielen Dank, weiter so.
     

    uscarfreak

    Drift-King
    Beiträge
    817
    Ort
    Cologne
    Vorname
    Niko
    Fahrzeug
    Camaro 2SS V8 AT HyperBlue Metallic 2019
    Danke Steve!!!
    schön das Ford dem V8 treu bleibt!
    Alles andere??
    Na ja, Innenraum Katastrophe, und mit OPF bestimmt eine ganze Klasse schlechter.
    Aussen keine tollen Neuigkeiten, aber alles Geschmacksache!
    Heute wieder mal neben einem Mach1 gestanden, LANGWELLIGER Sound
    und für das Geld, nicht der Bringer. Mein Camaro hat ihm ordentlich die Rücklichter
    gezeigt. Danke Chevy für den immer noch geilen 6,2 L

    und über den Dunkel Klepper lachen die Hellcat Fahrer jetzt schon
     

    Bosewitzer

    Enthusiast
    Beiträge
    136
    Vorname
    Klaus
    Fahrzeug
    Mustang Bullitt
    Auch von mir ein großes Dankeschön an das super Video zum Neuen.....
    Allerdings muss ich nun mal fragen: was haben die am Mustang gemacht bei Ford in den letzten Jahren???? Außen vorn ok, hinten naja vielleicht, innen nur ärgerlich. Gerade DAS seit 1964 mustangtypische Armaturenbrett einem mittlerweile in jedem neuen Auto verbauten Tatschi zu opfern, ist in meinen Augen eine Klatsche für die Fans. Der kleine Instrumenten-Bildschirm im aktuellen Modell war ein gelungener Übergang von den klassischen Instrumententuben der Vorväter in die "Neuzeit" und optisch keine "Vergewaltigung" der Armaturenbrett-Einheit.
    Wenn man schon modern sein möchte, dann bitte nicht nur mit einem fest eingebauten Tablet, dann wäre irgendeine Art der Hybridisierung relativ konsequent gewesen. Einfach nur schwach, FORD !
    Somit werde ich den Bullitt wohl auch nach Erscheinen des Neuen in D weiterhin fahren, falls man in den nächsten Jahren Benzin noch käuflich erwerben kann.
     

    uscarfreak

    Drift-King
    Beiträge
    817
    Ort
    Cologne
    Vorname
    Niko
    Fahrzeug
    Camaro 2SS V8 AT HyperBlue Metallic 2019
    Innenraum fürchterlich, und wieder 19 Zoll. Und wenn ich richtig sehe, immer noch Halogen Funzeln
    für die Innentaumbeleuchtung. Und wer braucht diesen Carbon Look in der Türverkleidung?

     

    Ace

    Teammitglied
    Beiträge
    1.445
    Vorname
    Steve
    Fahrzeug
    2018 Camaro 2SS
    Instagram
    camaross_ace
    Besten Dank für die netten Worte! In wenigen Tagen werdet ihr bereits selbst anfangen können euren S650 zu konfigurieren in meinem nächsten Builder :cool: 🍻
    Hier ein kleiner Vorgeschmack:
    1663455068998.png
    1663455059533.png
    1663455050378.png
     
    Oben