Das ist die neue 2023 C8 Z06!

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.344
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace

Gestern Abend hat Chevrolet endlich den Vorgang zurückgezogen und die brandneue Corvette Z06 vorgestellt. Kern des amerikanischen Supercars ist der heiß erwartete 5.5l LT6 V8 Motor. Als reiner Saugmotor leistet dieses wahnsinnige 679 PS und 623 Nm. Die Redline des Motors liegt bei verrückten 8600 RPM. So viel Leistung erreicht der LT6 Motor nur durch ein leichtes, trägheitsarmes Rotationsaggregat, das auf einer völlig neuen Flatplane Kurbelwelle basiert.

Doch auch die Karosse kann sich sehen lassen. Die Z06 ist ganze 9,4cm breiter als die bisherige C8 Stingray und kommt auf massiven 345er Hinterreifen. Die Front- und Heckschürze hat ein aggresiveres Design verpasst bekommen und auch die seitlichen Lufteinlässe durch eine sportlichere Form geprägt. 

Auch wenn der Z06 schon ab Werk schon einem Rennwagen gleicht, gibt es für die Rennstrecke das passende Z07 Paket. MIt entsprechenden Kohlefasen Aero-Elementen wie einem massiven Heckspoiler und Frontsplitter, den Michelin Sport Cup 2 R ZP-Reifen und größeren Brembo Bremsen entfaltet die Z06 ihr wahres Rundenzeiten Potenzial.

Erscheinen wird die Z06 im Sommer 2022. Ein EU Prototyp der Z06 wurde gerade erst gesichtet und auch Chevrolet bestätigt aktuell dass eine RHD Z06 kommt - Die Chances auf eine offizielle Z06 in Deutschland stehen also gut. Preise nennt Chevrolet allerdings noch nicht.

Wer schon mal seine Traum-Z06 zusammenstellen möchte, der findet unter dem Artikel den Link zu Chevys Visualizer.

2023 C8 Z06:

Fahrzeug Highlights:

  • Ein um 9,4 cm (3,6 Zoll) breiterer Stand als bei der Stingray, der die massiven 345er-Hinterreifen und einen größeren Luftstrom durch die seitlichen Lüftungsschlitze ermöglicht
  • Einzigartige Front- und Heckschürzen, eine Premiere für die Z06. Die Frontschürze wurde entwickelt, um die Kühlung der Z06 zu optimieren, einschließlich der Luftführung zu einem zentralen Wärmetauscher, der einer von fünf für maximale Kühlleistung ist.
  • Ein einzigartiger, serienmäßiger, rekonfigurierbarer Heckspoiler mit verstellbaren Wickerbill-Elementen, der die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und die Kurvenlage auf der Rennstrecke verbessern soll
  • Serienmäßige 20-Zoll-Vorder- und 21-Zoll-Hinterräder aus geschmiedetem Aluminium ("Spider") (in fünf verschiedenen Ausführungen erhältlich) - die größten Räder, die jemals für eine Serien-Corvette erhältlich waren
  • Leichte und steife Kohlefaserräder, die die ungefederten Massen um 18,6 kg reduzieren, was zu einem agileren und reaktionsschnelleren Handling beiträgt
  • Spezifische Fahrwerksabstimmung, einschließlich Magnetic Ride Control 4.0, und größere Bremsen (sechs Kolben vorne) als bei der Stingray tragen dazu bei, dass die Corvette Z06 im Jahr 2023 die rennstreckentauglichste Corvette aller Zeiten ist
  • Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit einer spezifischen, "kürzeren" 5,56er-Endübersetzung im Vergleich zur Corvette Stingray, die das Beschleunigungsvermögen verbessert
  • Erhöhtes Cockpit, das den Fahrer umgibt, mit reichhaltigen Materialien und Texturen, einschließlich mehr Kohlefaserverkleidungen und neuen Optionen
  • Erhältlich ist das Z07-Performance-Paket, das die größte Streckentauglichkeit bietet und 734 Pfund Abtrieb bei 186 mph liefert, mehr als jede Corvette zuvor. Es umfasst einen hohen Heckflügel aus Kohlefaser und Bodeneffekte, eine spezielle Fahrwerksabstimmung, eine spezielle Kalibrierung der Magnetic Ride Control und einzigartige Michelin® Cup 2 R ZP-Reifen sowie Brembo® Karbon-Keramik-Bremsen und optionale Kohlefaser-Felge
  • Die serienmäßige Z06 ist mit einem Frontsplitter und einem einzigartigen Heckspoiler ausgestattet, der einen anbringbaren, feststehenden Wickerbill enthält - eine kleine, vertikale Lasche an der Kante des Spoilers, die den Abtrieb deutlich erhöht und bei 299,3 km/h (186 mph) 365 Pfund (165,6 kg) mehr liefert.
  • Das verfügbare Kohlefaser-Aero-Paket umfasst einen größeren Frontsplitter, Fronteckbleche, einen auf einem Sockel montierten Heckflügel und Aero-Streifen am Unterboden für maximalen Abtrieb und Manövrierfähigkeit auf der Rennstrecke.

Motor Highlights:

  • Komplett neuer Aluminium-Zylinderblock mit dem für die Small-Block-Motorenfamilie charakteristischen Bohrungsabstand von 4,4 Zoll (111,76 mm)
  • Völlig neue Zylinderkopfkonstruktion mit zwei obenliegenden Nockenwellen und vollständig CNC-gefertigten Brennräumen und Einlasskanälen, die einen mechanischen "Finger-Follower"-Ventiltrieb unterstützen
  • Doppelspiral-Ventilfedern zur Unterstützung von Einlass- und natriumgefüllten Auslassventilen aus Titan
  • Geschmiedete Aluminiumkolben und geschmiedete Pleuelstangen aus Titan für geringe Masse und hohe Festigkeit
  • Unverwechselbare rote Edge-Nockenwellendeckel
  • Völlig neuer aktiv geteilter Ansaugkrümmer mit zwei 87-mm-Drosselklappenstutzen
  • Völlig neues sechsstufiges Trockensumpf-Ölsystem mit individueller Kurbelwellenspülung
  • Vier-auf-zwei-auf-einem-Edelstahl-Auspuffkrümmer
  • 670 PS bei 8.400 U/min (GM-Test nach SAE J1349)
  • 623 Nm (460 lb-ft) Drehmoment bei 6300 U/min (GM-Test nach SAE J1349)

Z07 Paket:

  • Kohlefaser-Aero-Paket mit größerem Frontsplitter, Tauchflächen an der Front, einem Heckflügel und Unterbodenschutz, der den Abtrieb erhöht
  • Einzigartige FE7-Aufhängung mit spezieller Magnetic Ride Control 4.0-Kalibrierung
  • Michelin Sport Cup 2 R ZP-Reifen, die speziell für die Z06 entwickelt wurden
  • Verfügbare Kohlefaserräder, die die ungefederten Massen um 18,6 kg (41 Pfund) reduzieren
  • Brembo® Karbon-Keramik-Bremsanlage mit größeren Rotoren mit einem Durchmesser von 15,7 Zoll (398 mm) vorne und 15,4 Zoll (391 mm) hinten

Die vollständige Enthüllung inklusiver Soundaufnahmen könnt Ihr euch hier anschauen:

Zum Artikel auf der Modern Muscle Cars Hauptseite

 

Dr.House

Weekend Warrior
Beiträge
394
Vorname
Kai
Fahrzeug
Camaro MT
Richtig geil. Leider wird sie unerreichbar teuer werden, die normale kostet ja schon 90k, denke mal 120-140k mindestens und dann noch die Zora wahrscheinlich 180k...
 
  • Like
Reaktionen: Ace

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.344
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Ich tippe auch auf den Preisbereich für Europa. Eigentlich schade, da das schon Regionen sind, wo man als "Normalsterblicher" nicht hinkommt. Aber es muss ja auch nicht immer ein Neuwagen sein, eine C7 Z06 wäre ja aktuell schon machbarer. Mal schauen wo die die C8 Z06 im Laufe der Zeit einpendeln.

Insgesamt sehe ich Preis Leistung bei der Z06 dann trotzdem passender als die Stingray. Für den Preis der Z06 bekommt man ja wirklich ein Auto auf Supercar Niveau. Die Stingray mit über 90k€ ausgestattet hingegen ist von der Leistung zwar gut, aber definitiv kein "Best Bang for the Bucks", wie die Ami so schön sagen.
 
Oben