Dodge kündigt großen Teaser für 8. Juli an - Kommt ein Hybrid Muscle Car?

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.314
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace

Am 08. Juni findet nach einer Corona Pause im letzten Jahr das Roadkill Nights Event in Pontiac, Michigan statt. Während Fans sich sicherlich schon auf das Achtelmeile Hauptevent freuen hat Dodge nun bekannt gegeben, dass sie auch vertreten sein werden und eine kleine Überraschung mitbringen.

Zwar wird es keine vollständige Ankündigung eines neuen Modells geben, doch einen ersten Teaser. Die vollständige Enthüllung des neuen Modells soll dann ungefähr zum SEMA Messe - was Anfang November enspricht - enthüllt werden.

Doch was könnte Dodge ankündigen wollen? Es wird erwartet dass der aktuelle Dodge Challenger und Charger mit Modelljahr 2023 auslaufen und die schon lange erwarteten Nachfolger in die großen Fußstapfen treten können. Wie das Magazin Muscle Cars & Trucks hat FCA (jetzt Stellantis) vor kurzem auch einen Deal mit dem Hersteller ZF Friedsrichshafen geschlossen um zukünftige Modelle mit einer Hybrid-tauglichen 8 Gang Automatik auszustatten.

In einem Interview von MC&T mit Matt McAlear, dem Verkaufsleiter von Dodge, sagt dieser vor kurzem:

"Jeder weiß, dass die Elektrifizierung kommen wird, wir werden das Muscle Car neu erfinden, was Dodge betrifft. Ich bin extrem aufgeregt darüber, wo die Zukunft hingeht, aber im Moment genießt jeder den 'Junggesellenabschied'. Dies ist das letzte Hurrah."

Erwartet uns also ein erster Teaser auf das erste Hybrid Muscle Car? Sobald es konkrete Details gibt, erfahrt Ihr es natürlich hier.

Zum Artikel auf der Modern Muscle Cars Hauptseite

 

Dr.House

Weekend Warrior
Beiträge
373
Vorname
Kai
Fahrzeug
Camaro MT
Wäre cool wenn Dodge trotzdem nen V8 mit PEV baut. Wenn das geschickt programmiert wäre, würden sich sicherlich trotzdem 50% der Emissionen im Alltag sparen lassen.
 

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.314
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Wäre cool wenn Dodge trotzdem nen V8 mit PEV baut. Wenn das geschickt programmiert wäre, würden sich sicherlich trotzdem 50% der Emissionen im Alltag sparen lassen.
Defintiiv. Auch in den USA werden genug Leute auf Spritkosten schauen, dass es dann schon einen großen Unterschied macht wenn man noch den vollen V8 Sound mit z.B. ~8l/100km Durchschnitt genießen kann. Und bei Dodges Motoren würde ein Launch mit Elektrounterstützung eine Menge ausmachen. Sobald die Wagen rollen ziehen die ja eh schon gewaltig nach vorn.
 
Oben