Erste Bilder zum seriennahen 2024 Charger Daytona

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.549
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace

Nachdem es lange Zeit still war um den neuen Charger während das aktuelle Modell ausläuft, gibt es endlich Neuigkeiten. Dodge hat ganz offiziell auf ihrem Instagram Kanal Bilder des neuen Chargers in einer seriennahigen Version geteilt.

Der Charger scheint für die Produktion sich dicht an die Studie zu halten. Die schmalen LEDs als Scheinwerfer wird größeren regulären Leuchten gewichen. Auch am Heck wurde der alleinstehende schmale Leuchtstreifen durch reguläre Rücklichter im Heck erweitert. Und die Außenspiegel mussten leider auch wie üblich auf ein normalen Maß vergrößert werden. Auch können wir Parksensoren für vorne am Charger erkennen, etwas das bei den Maßen eines Chargers für viele ein Segen sein dürfte.

Insgesamt scheint Dodge sehr stark einen Mix aus dem aktuellen Charger und den klassischen Designlinien des Ur-Dodge Chargers geschaffen zu haben. Die Proportionen wirken auf mich noch etwas unstimmig auf den Bildern mit der sehr tief liegenden Front, aber so ein Auto muss man natürlich erst mal live gesehen haben für einen wahren Eindruck vom Design.

Auch wenn der Charger bislang als reiner EV angekündigt war, gibt es einige aussagekräftige Indizien, dass es wohl doch noch Verbrennungsmotoren im neuen Charger geben könnte, z.B. in Form des 3.0l Hurriance Reichensechszylinders Motors. Bislang wurde nur ein 2-Türer Modell gezeigt, welches wohl bisherige Challenger Kunden ansprechen soll. Es gilt laut eigenen US Quellen als recht sicher, dass ein 4-Türer Modell ebenfalls in Planung ist.

Erscheinen soll der neue Charger Ende 2024 in den USA. Über AEC wird es sicher auch den neuen Charger in Europa geben.

Anbei die Bilder, etwas bearbeitet damit man mehr erkennt:

Update: Jetzt gibt es alle wichtigen Infos zum 2024 Charger auch als Video:

Zum Artikel auf der Modern Muscle Cars Hauptseite

 
Bei dem gezeigten Charger handelt es sich wohl um das Basismodel. Es wird davon ausgegangen, dass die höheren Varianten zusätzliche Designmerkmale bekommen. Und der SRT Banshee soll dann alles andere in den Schatten stellen! Bin schon sehr gespannt! 😍
 
Das sieht doch wirklich mal gut aus, sehr na am Concept car dran! Ich glaube auch das es sich bei dem gezeigten Prototyp um eine niedrigere Ausstattung handelt, man sieht ja auch kein Banshee Logo an der Seite. Die Topmodelle werden bestimmt so coole Leuchtbänder und Felgen haben wie das Concept. Bilder von Karosserien mit Getriebetunnel wurden ja bereits geleakt, allerdings denke ich das der Charger mit Verbrenner statt dem R-Wing einen herkömmlichen Kühlergrill haben wird. Der hier ist also elektrisch, glaube ich.

Man kann vom elektrischen Charger halten was man will aber er ist um längen cooler als ein Tesla und sieht wirklich verdammt gut aus. Ich hoffe dass er sich gut verkauft und die Marke Dodge großen Erfolg mit ihrem neuen Muscle Car hat! Und ich hoffe sie bauen ihn nicht nur als Coupe mit großer Kofferraumklappe und als Limousine sondern auch als Kombi. :love: Und jetzt die Kombination: elektrischer Dodge Charger Daytona SRT Banshee Wagon mit 1000PS! Wäre das nicht cool? Ein Muscle Wagon!
 
Den R-Wing bekommen definitiv nur die EV-Modelle. Einfach ein Mega Design und Power mehr als genug! Jetzt hoffen wir nur, dass der Launch in Europa zeitgleich sein wird wie in den USA!
 
Naja, ich glaube nicht dass er offiziell nach Europa kommt, wahrscheinlich nur als Import mit AEC. Für europäische Standards ist er glaube ich zu groß, wie die vorherigen Charger und Challenger auch schon.
 
Hauptsache er kommt nach Europa, egal wie! 😉
 
weiß jetzt gerade nicht ob ich den schön finden soll
für Europa sicher nicht das richtige, aber bei Stellantis weiß man ja nie!
wenn dann mit 50% Aufschlag zu USA, dafür sind die von AEC ja bekannt
 
Ich bin noch nicht ganz schlüssig was ich von dem Wagen halte. Design ist an sich ganz geil, aber die Front erscheint mir von den Proportionen zu niedrig, das gefiel mir schon am Mustang Facelift nicht.

Mein größtes Problem ist aber am Ende die Motorisierung. Da fährst du mit so einem Auto vom Look vor, und dann hat es keinen V8... Wirkt einfach fehl am Platz, selbst falls am Ende doch noch eine I6 Variante kommt. Rein vom Look würde er mir als 4-Türer Daily aber sicherlich schon zusagen.

Mal schauen was die finalen Technischen Daten dann hergeben, besonders das Gewicht wird mich interessieren und wie dann erste Tracktests von Magazinen laufen

Habe auch heute ein Video zum Charger aufgenommen, morgen Mittag geht es live
 
Ich glaube auch das nur die elektrischen Modelle den Beinamen Daytona bekommen, eben als Anspielung des R-Wing auf den Flügel und Nose Cone des 69er Dodge Charger Daytona. Für die Verbrenner mit Kühlergrill statt R-Wing würde Daytona ja kein Sinn mehr machen. Die Banshee Modelle werden dann wahrscheinlich so aussehen wie das Concept, mit größeren Felgen, besserer Stance und den breiten side skirts vom Concept.

Ich frage mich auch ob die Banshee Modelle wirklich den kontroversen Auspuff bekommen. Ich finde ehrlich gesagt die Technologie und Technik hinter dem Auspuff wirklich sehr cool, allerdings hat er ja eigentlich nichts mit der Performance des Autos zu tun. Deswegen... naja weiß nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin noch nicht ganz schlüssig was ich von dem Wagen halte. Design ist an sich ganz geil, aber die Front erscheint mir von den Proportionen zu niedrig, das gefiel mir schon am Mustang Facelift nicht.

Mein größtes Problem ist aber am Ende die Motorisierung. Da fährst du mit so einem Auto vom Look vor, und dann hat es keinen V8... Wirkt einfach fehl am Platz, selbst falls am Ende doch noch eine I6 Variante kommt. Rein vom Look würde er mir als 4-Türer Daily aber sicherlich schon zusagen.

Mal schauen was die finalen Technischen Daten dann hergeben, besonders das Gewicht wird mich interessieren und wie dann erste Tracktests von Magazinen laufen

Habe auch heute ein Video zum Charger aufgenommen, morgen Mittag geht es live
Insgeheim hofft doch jeder auf einen neuen V8, oder?
 
hatte man bei Dodge nicht davon gesprochen einen künstlichen Sound, besser als jeder V8, zu generieren?
Dann fehlen zwar immer noch die typischen Vibrationen und Geräusche usw., aber mehr wird nicht werden bei einem Elektroflitzer.
Und ganz ehrlich, ich bin vor kurzem einen Mustang Mach E Probe gefahren (ja ich weiß....:mad:), soll ich euch was sagen, ich fands super, und das nach fast 20 Jahren V8. Der Ofen geht super vor allem bis ca. 120, und das reicht ja im Alltag (mir zumindest). Ich bräuchte keinen Kunstsound, würde mir auch "lautlos" gefallen. Mal sehen, was die Zukunft bringt.
 
hatte man bei Dodge nicht davon gesprochen einen künstlichen Sound, besser als jeder V8, zu generieren?
Dann fehlen zwar immer noch die typischen Vibrationen und Geräusche usw., aber mehr wird nicht werden bei einem Elektroflitzer.
Und ganz ehrlich, ich bin vor kurzem einen Mustang Mach E Probe gefahren (ja ich weiß....:mad:), soll ich euch was sagen, ich fands super, und das nach fast 20 Jahren V8. Der Ofen geht super vor allem bis ca. 120, und das reicht ja im Alltag (mir zumindest). Ich bräuchte keinen Kunstsound, würde mir auch "lautlos" gefallen. Mal sehen, was die Zukunft bringt.
Bin ganz deiner Meinung, der Charger ist auch ohne V8 cool und ich finde auch den "Fratzonic" exhaust, so kontrovers er auch sein mag, ganz nett. Den wird aber bestimmt nur die höheren, teureren und stärkeren Austattungslinien bekommen bekommen. Trotzdem finde ich das für die altbekannte Faszination US-Car ein Elektroantrieb und/oder Reihensechser einfach nicht reichen, wie Ace schon meinte. Wenn man aber von diesem Punkt wegschaut erfüllt der neue Charger für mich aber alle Kriterien eines Muscle Cars.
 
So klingt der Charger übrigens:
Und ganz ehrlich, ich bin vor kurzem einen Mustang Mach E Probe gefahren (ja ich weiß....:mad:), soll ich euch was sagen, ich fands super, und das nach fast 20 Jahren V8. Der Ofen geht super vor allem bis ca. 120, und das reicht ja im Alltag (mir zumindest).
Mich hat der Mach-E beim Probefahren überhaupt nicht überzeugt. Zu Schwer, kann keine Kurven, man sitzt viel zu hoch. Power war überhaupt nicht überzeugend, aber war auch einer der kleineren Modelle. Was mich extrem am Mach-E stört ist dass er nur 5 Sekunden Leistung abrufen kann, danach regelt er wieder ab. Dafür dann 60k+€. Ist aber so ein allgemeines Problem mit EVs für mich, sportlich sind die alle nicht durchs hohe Gewicht. Einzige Disziplin die sie können ist Geradeaus...

Da würde ich wenn eher einen Kai EV6 bevorzugen, der ist wenigstens Innen recht hübsch gemacht. Aber ich habe mir als Daily nen Proceed GT gekauft, für die 32k€ kann er mehr als genug was man als Daily braucht und Platz für Familie und Nordseeurlaub ist genug 😄
 
Guckt mal genau hin: Irgendwie sieht das Fratzonic Logo an der Front immer so aus, als wäre es nachträglich reineditiert worden. Es ist auf einigen Bildern unterschiedlich groß und nie ganz mittig platziert. Was hat das zu bedeuten?
 
Guckt mal genau hin: Irgendwie sieht das Fratzonic Logo an der Front immer so aus, als wäre es nachträglich reineditiert worden. Es ist auf einigen Bildern unterschiedlich groß und nie ganz mittig platziert. Was hat das zu bedeuten?
Ja das stimmt, es sieht ganz so aus. Ich gehe davon aus dass der Charger hier das Basismodell ist, vielleicht hat er am Ende gar nicht das mittige Symbol.

Im Nachhinein ist mir auch noch aufgefallen dass am Heck die Aussparung für das Kennzeichen für europäische Breiten designed wurde, was ja bislang am Challenger und Charger nicht der Fall war. Vielleicht plant man ja doch den Wagen internationaler aufzustellen als bisher
 
naja, sieht schon gut aus, auch innen nicht so hypermodern mit einem durchgehenden Display von links nach rechts, sondern die "altgewohnten" Proportionen, die ein Dashboard nun mal hatte und weiterhin haben sollte.
Nicht das ich nach den vielen Jahren Mustang GT, Shelby, Bullitt noch zu Dodge umschwenken sollte.....:unsure:
 
Im Nachhinein ist mir auch noch aufgefallen dass am Heck die Aussparung für das Kennzeichen für europäische Breiten designed wurde, was ja bislang am Challenger und Charger nicht der Fall war. Vielleicht plant man ja doch den Wagen internationaler aufzustellen als bisher
Das und die großen Spiegel deuten wirklich darauf hin dass das ding nach Europa kommt... :unsure:
 
Schauen wir mal zu was erste Importe dann angeboten werden. Ich würde fast drauf tippen so verrückt wie alle gerade drauf sind, dass da auch ne 100k€ dranstehen könnte bei ersten Modellen hier :poop:
 
Zurück
Oben