GM-Präsident: Nächste Generation des Camaro wird ein EV-Pony-Car

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.549
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace

Wenn es nach dem GM Präsident Mark Reuss geht, ist der Camaro noch nicht Geschichte. Stattdessen sieht er eine große Chance in der Rückkehr des Camaros als bezahlbares Ponycar, das mehr den Fokus auf bezahlbaren Preis und Stil legt, statt auf viel Pferdestärken und Track-Performance. Eines steht jedoch fest: Der nächste Camaro wird vollelektrisch und keine Verbrennungsmotoren mehr anbieten. 

Laut Motortrend sei zudem auch intern noch nicht final entschieden, ob der nächste Camaro ein Coupe wird oder nicht doch ein Crossover-SUV wie der Mustang Mach-E - Auch wenn letzteres dann doch in Kontrast steht zu der Aussage der Camaro soll weiter ein richtiges Pony Car werden.

Zudem könnte der nächste Camaro ein 4-Türer sein, da das Segment der 2-Türer in den USA quasi am aussterben ist. 

Ich denke dass intern noch viel diskutiert wird bestätigt die Gerüchte dass der nächste Camaro noch einige Jahre entfernt ist, da man immer noch in der Designphase ist. Bis dahin kann sich auch noch mal viel ändern, Dodge bringt ja auch entgegen der ursprünglichen Ankündigung den neuen Charger auch mit Verbrennungsmotor neben dem EV Modell. Zudem hat Ford bereits mehrfach bestätigt, dass der Mustang langfristig auf den V8 setzen wird, selbst wenn sie der letzter Anbieter eines V8 Modells wären. Ob Chevrolet da mit einem Elektro Camaro in Konkurrenz treten kann ist fraglich. 

Zum Artikel auf der Modern Muscle Cars Hauptseite

 
Hallo Ace, danke für deinen Bericht. Ich denke auch, dass es die Entwicklungsabteilungen bei den Herstellern schwer haben, den richtigen Weg einzuschlagen. Früher war es klar: etwas neue Karosseriebleche, mehr Leistung, andere Farben und Felgen, fertig war das neue Modelljahr.
Heute: wollen die Kunden in 2..3 Jahren Elektro oder Verbrenner, 2-oder 4-türer, Retro-Look oder modern, was macht die Konkurrenz in China usw.
Fragen über Fragen. Aber wichtig: nix tun geht nicht, ist man weg vom Fenster. Mir ist das alles zu zögerlich, in China wird gefühlt jede Woche ein neues Auto vorgestellt (ja, ist eine andere Welt), aber bei den etablierten Herstellern ist alles etwas pomadig.
 
  • Like
Reaktionen: Ace
Naja damit macht Chevy letztendlich das gleiche wie Ford und Dodge. Sie versuchen E-Autos zu verkaufen indem sie ihre "Icons" (bei Ford der Mustang, bei Dodge der Charger) elektrifizieren. Und das ist letztendlich auch einer der letzten Vorteile den sie gegenüber chinesischen Autobauern noch haben: Ihre Historie.
 
Zurück
Oben