Sichtung der RHD C8 zeigt erstmals visuelle EU Modell Änderungen

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.178
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace

Mit dem Start der EU C8 in diesem Jahr, wurde es auch langsam Zeit: Erstmals ist ein ungetarntes Rechtslenker Modell den Erlkönig Jägern in den USA vor die Linse gefahren, welches aller Wahrscheinlich nach das EU Modell sein wird (auch wenn GB ja nicht mehr in der EU ist). Gerade wo die Anpassungen für Europa in der Vergangenheit immer visuelle Verschlimmbesserungen wie "Dumbo"-Außenspiegel mit sich brachten, ist es daher spannend zu sehen, wie sich die C8 verändern wird.

Und dort kann man anscheinend wirklich aufatmen, denn es scheint so als ob Chevy tatsächlich die C8 von Anfang an für internationale Märkte konzipiert hatte. Aber schauen wir uns einfach die Bilder dazu im Detail an - Die gelben Zierelemente sind dabei übrigens einfach nur optionale Sonderausstattung:

EU RHD Modell (mehr Bilder in der Quelle):

euc8 front

euc8 rear

US Modell im Vergleich:

usc8 front

usc8 rear

Mir sind dabei zwei Unterschiede aufgefallen, welche nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind. In den Scheinwerfern wird für Europa der orangene Reflektor entfernt.

euc8 headlight

Quasi die gleiche Änderung sehen wir auch in den Rückleuchten, hier weicht der rote Reflektor in der Seite einem klaren Reflektor.

euc8 rearlights

Die vorne orangenen und hinten roten Reflektoren zur Seite sind in den USA Pflicht, in Europa sind seitliche Reflektoren erst ab einer Fahrzeuglänge von 6m vorgeschriebenen. Entsprechend sahen wir auch schon an anderen EU Modellen (z.B. vom Camaro) eine Änderungen der Reflektoren für Europa.

Einen Extrablick auf die Spiegel versichert uns zum Glück, dass an den Spiegeln keine Änderungen vorgenommen wird. Hier sind US und EU Modell also identisch.

euc8 mirrors

Auf der EU RHD C8 ist ein kleines Detail noch zu sehen, was schwer zu erkennen ist. Eine kleine Plakette ist vorne rechts platziert. Handelt es sich dabei um eine First Edition Plakette?

euc8 whatisthis

Erkennt Ihr noch weitere Unterschiede zwischen den beiden Modellen?

Zum Artikel auf der Modern Muscle Cars Hauptseite

 

Stefan75

Daily Driver
Beiträge
218
Alter
45
Ort
Dreieich
Vorname
Stefan
Fahrzeug
Ford Mustang GT 55 Edition, MT, MR, Rapid Red
Ich persönlich finde das mit den Spiegelgrößen gar nicht so schlimm, mich stört mehr, dass es unterschiedliche Ausstattungsvarianten bei US und EU Fahrzeugen gibt, oder besser gesagt, dass es viele Ausstattungsoptionen im EU-Konfigurator gar nicht gibt. Ich weiß es natürlich nicht für die Corvette, kann mir aber schon vorstellen, das es das ein oder andere wieder nicht bei uns geben wird, siehe Handling Packet bei Mach1.
Ansonsten ist die Corvette, wie alle Baujahre zuvor wieder mal ein absolutes Sahnestück :love:
 
  • Like
Reaktionen: CS

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.178
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Ja stimmt, die Ausstattungsunterschiede sind dann meist ärgerlicher. Zum Glück ist bei der C8 tatsächlich alles entscheidende drin, was die Amis kriegen (Front Lift, Kamera im Rückspiegel, usw). Nur auf einige optische Optionen muss man leider verzichten wie manche Felgen, Folien, Motor-Aufhübsch-Paket, High Wing Spoiler, usw. - Das meiste ließe sich also wohl ohne weiteres nachrüsten.

Trotzdem finde ich es gut, wenn hier tatsächlich mal jemand quasi direkt auf dem Designtisch überlegt hat, dass man quasi ein Modell für alle Märkte baut. Zumindest hat Ford das ja mit dem Mach-E jetzt auch mal auf dem Schirm. :D
 

Kelle

Einsteiger
Beiträge
15
Vorname
Philipp
Fahrzeug
Corvette C4
Gut zu sehen, bleibt noch abzuwarten was sich technisch ändert. Speziell im Bereich OPF bleibt abzuwarten wie GM das löst. Gibt ja ja durchaus Beispiele, die zeigen wie es gelöst werden kann ohne zu starke Einbußen, aber eben auch andersrum, siehe S55 bei BMW.

Viele Grüße
Kelle
 
  • Like
Reaktionen: Ace

Bosewitzer

Enthusiast
Beiträge
69
Vorname
Klaus
Fahrzeug
Mustang Bullitt
oder eben auch beim Bullitt: US-Modell 487 PS, EU-Modell mit OPF 460 PS.... (und kein Tot-Winkelwarner im Rückspiegel....)

Gruß
Klaus
 

Stefan75

Daily Driver
Beiträge
218
Alter
45
Ort
Dreieich
Vorname
Stefan
Fahrzeug
Ford Mustang GT 55 Edition, MT, MR, Rapid Red
oder eben auch beim Bullitt: US-Modell 487 PS, EU-Modell mit OPF 460 PS.... (und kein Tot-Winkelwarner im Rückspiegel....)

Gruß
Klaus
Deshalb würde ich bei Sondermodellen und Editionen "fast" immer auf die US-Variante zurückgreifen. Warum fast? Na die 55er Edition vom Mustang gab es nur für den europäischen Markt und selbst hier wurde sie nicht in allen EU Statten angeboten und dort wo sie angeboten wurde gab es auch noch Unterschiede bei der Ausstattung (Weiß ich, weil ich damals alle Konfiguratoren ausprobiert hatte 🤪) In Spanien wurde das 55er Paket ohne die Streifen auf der Motorhaube und den Seiten angeboten, in Litauen ohne Alcantara zum Beispiel.
 

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.178
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Die 55er Edition war ja auch so eine halbe Mogelpackung. In anderen Ländern hat man sie erneut als Black Shadow Paket verkauft, dass es ja schon am Vorfacelift und quasi die gleichen Vierelemente hatte. Für Europa dachte man wohl 55er Paket klingt besser 😅

Die PS Angaben zwischen USA und Europa muss man aber etwas vorsichtig vergleichen. Denn EU Angabe ist immer mit dem normalen Superbenzin ermittelt, während die US Hersteller für ihre Angabe frei wählen können womit sie messen. Deswegen steht bei den US Angaben auch meist dabei, dass der Hersteller das mit "Premium Fuel" erreicht hat. Und die US-93 entspricht in unserer Oktanrechnung ja ungefähr Super+. Entsprechend ist der Leistungsunterschied real nicht ganz so groß.
 

Stefan75

Daily Driver
Beiträge
218
Alter
45
Ort
Dreieich
Vorname
Stefan
Fahrzeug
Ford Mustang GT 55 Edition, MT, MR, Rapid Red
Die 55er Edition war ja auch so eine halbe Mogelpackung. In anderen Ländern hat man sie erneut als Black Shadow Paket verkauft, dass es ja schon am Vorfacelift und quasi die gleichen Vierelemente hatte. Für Europa dachte man wohl 55er Paket klingt besser 😅
Da hast Du recht Steve. Es war halt wirklich nur ein sehr guter preislicher Vorteil. Die ganzen Sachen einzeln dazu zu buchen wäre wesentlich teurer gewesen. Schön wäre gewesen, wenn es wie bei der 50er Edition noch spezielle Gravierungen im Innenraum und auch Außen gegeben hätte.
maxresdefault.jpgsuper-mustang-zum-geburtstag.jpgunnamed.jpg

Das alles hätte ich sehr gerne und ich arbeite auch daran. Das Logo hab ich schon fertig:

55 years neu.jpg
 

Ace

Teammitglied
Beiträge
1.178
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Ja genau, das ist dann halt der Unterschied ob ein Jubliäumspaket direkt aus USA kommt, oder ob man eben ein reines Optikpaket schnürt.

Beim 50 Years gab es ja zB sogar zwei Versionen: Die direkten 50Y Modelle und ein simpleres 50Y Optikpaket. Die Rückleuchten mit Chromrahmen fand ich daran zB schon immer stark. Bei den kompletten 50Y gab es dann noch diese Lamellen an den Seitenfenster und exklusive Farben wie Kona Blue.
35844562714_e7c4774272_z.jpg
Für mich einfach zeitlos klasse, wie das Gesamtpaket wirkt hier:
kona-blue-rear.jpg
kona-blue-front.jpg
Leider werden die 50Y in den USA noch locker um die $40k gehandelt, also selbst wenn man einen importieren will, liegt man eher bei 60k€
 

uscarfreak

Rock'n'Rolla
Beiträge
597
Ort
Cologne
Fahrzeug
Camaro 2SS V8 AT HyperBlue Metallic 2019
aber Steve, du findest die Chromrahmen an den RL schön???
finde das sieht noch schlimmer aus, wie diese Baumarkt Klebeleisten für die alte E-Klasse:sick:
 

Stefan75

Daily Driver
Beiträge
218
Alter
45
Ort
Dreieich
Vorname
Stefan
Fahrzeug
Ford Mustang GT 55 Edition, MT, MR, Rapid Red
So Steve, passt zwar nicht zu dem Thema, aber mit den Lamellenfenstern hast Du ja was angerichtet.o_O:LOL::giggle: War gestern bei meinem freundlichen und hab mal Infos eingeholt. Also diese Lamellenfenster kann man sogar kaufen und die sind mit Funktion, also nicht nur Optik, sondern aufklappbar. Könnte mir mein Händler sogar als Ford OEM Teil über Canada besorgen. Kostenpunkt 1934,- € pro Seite :cry:

Schade, der Spaß ist es mir nicht wert. Aber cool sind sie trotzdem:love:
 
Oben