Vor kurzem bereichteten wir schon über die Neuerungen an den europäischen Mustangs mit Modelljahr 2020. Neben 4 neuen Farben sind besonders das 55 Jahre Paket und die optischen Ecoboost Änderungen coole Highlights. Leider entfällt durch neue Abgasvorschriften die Automatik beim Ecoboost Mustang (wir berichteten).

Doch nun liegt uns ein offizielles Schreiben vor, das eine weitere Änderung, die schon gerüchteweise im Umlauf ist, bestätigt:

Der 2020 Mustang GT verliert mit dem Automatikgetriebe 10 PS und hat so nur noch 440 PS. Ebenso verliert der Ecoboost Mustang (den es ja nur noch als Handschalter gibt) 20 PS und hat damit nur noch 270 PS.

 Hier die voraussichtlichen Leistungsdaten noch mal in Tabellenform:

Modellbezeichnung Leistung (PS) 2019 Leistung (PS) 2020
Ecoboost Automatik 290 entfällt
Ecoboost Handschalter 290 270
GT Automatik 450 440
GT Handschalter 450 450

 

Die Produktion des 2020 Mustangs für Europa startet an folgenden Terminen:

Modellbezeichnung  Produktionsstart
Ecoboost 30.09.2019
GT 19.08.2019

 

Der Bullitt Mustang bleibt nur noch für die USA weiterhin bestellbar, für Europa gilt er als ausverkauft und kann nicht mehr neu bestellt werden.



uscarfreaks Avatar
uscarfreak antwortete auf das Thema: #1 1 Monat 3 Wochen her
da ist ja die neue A-Klasse schneller :)
Aces Avatar
Ace antwortete auf das Thema: #2 1 Monat 3 Wochen her
Ich kann nur vom Vor-Facelift sprechen, da war die 5.0s auf 100 im Handschalter erreichen schon echt quasi das Limit des Autos. Im Prospekt stand 4.8s.

Ich schreibe mal eine Presseanfrage an Ford, vielleicht können die was offizielles dazu sagen.
Markuss Avatar
Markus antwortete auf das Thema: #3 1 Monat 3 Wochen her
Laut aktuellem Prospekt auf der Seite von Ford Deutschland liegt der Ecoboost bei 290 PS und der GT mit Schaltgetriebe und Automatik bei jeweils 450 PS. Hat man sich doch auf alte Werte besonnen? Weiß hier jemand etwas? Das Prospekt scheint mit Erstellungsdatum 07.10.2019aktuell zu sein. Die Beschleunigungswerte beim GT haben sich von 4,3s auf 4,6s beim Automatik und von 4,6s auf 4,9s beim Schalter verschlechtert. Sind die wirklich schlechter geworden oder liegen die neuen Angaben ähnlich wie beim Verbrauch nur an einem geänderten Messverfahren. Sinnvoll wäre das, da in Tests die Werksangaben nie erreicht wurden. Weis auch hier jemand etwas Genaueres?
Markuss Avatar
Markus antwortete auf das Thema: #4 3 Monate 1 Tag her
Danke für das Datenblatt. Änderungen scheint es aber doch zu geben. Die Beschleunigung 0-100 war bisher 4,3s beim Automatik V8 und 4,6s beim Schalter. Im Datenblatt stehen jetzt für beide Varianten 4,8s. Der Zeitverlust von einer halben Sekunde beim Automatik ist mit 10 PS Leistungsverlust nicht erklärbar, zumal das Drehmoment geblieben ist. Das ist alles nicht dramatisch aber es ist schon seltsam oder ein Druckfehler.
Aces Avatar
Ace antwortete auf das Thema: #5 3 Monate 2 Tage her
Laut den Datenblättern hat nichts verändert:

Modell - PS - Nm - CO² Fastback / Convertible:
2019 Ecoboost MT – 290 PS – 440 Nm – 199 / 200
2020 Ecoboost MT – 270 PS – 440 Nm – 199 / 200
2019 GT MT – 450 PS – 524 Nm – 277 / 285
2020 GT MT – 450 PS – 529 Nm - 277 / 285
2019 GT AT – 450 PS – 524 Nm – 270 / 277
2020 GT AT – 440 PS – 529 Nm - 270 / 277

Verbrauchsangaben, Vmax und 0-100 sind bei allen Modellen unverändert, beim Bullitt ist auch alles indentisch geblieben.

Hier das neue Datenblatt aus Österreich
Markuss Avatar
Markus antwortete auf das Thema: #6 3 Monate 2 Tage her
Existiert eigentlich für den Mustang ein neues Datenblatt für das Modell 2020? Es hat sich ja der Messzyklus für die Verbrauchsermittlung geändert. Außerdem wurden die Motoren auch zum Teil in der Leistung geändert. Auch der GT mit Schaltgetriebe wird sicher Änderungen bekommen haben, ohne das sich die Leistungsangabe reduziert hat. Weiß hier jemand etwas? Gibt es da schon irgendwelche Datenblätter oder Ähnliches? Die Produktion für Modell 2020 ist ja bereits angelaufen.
Mines Avatar
Mine antwortete auf das Thema: #7 4 Monate 2 Wochen her
Alles was gut oder schön ist, wird meistens wegrationalisiert.
TL_Alexs Avatar
TL_Alex antwortete auf das Thema: #8 4 Monate 2 Wochen her
Aber eigentlich schade um den eco, schick, schnell, stark, sparsam und schön im Preis.
Das die deutschen "nur V8" kaufen hat ihm hier nicht gut getan.
Mines Avatar
Mine antwortete auf das Thema: #9 4 Monate 2 Wochen her
Ja so kann man es auch sehen. Haben die Autovermieter demnächst auch einmal vernünftige Ponys auf dem Hof.
TL_Alexs Avatar
TL_Alex antwortete auf das Thema: #10 4 Monate 2 Wochen her
Der eco macht kaum 20% der Verkäufe aus. Aber versaut den Flottenschnitt.
Dazu wird an ihm sicher weniger Geld verdient als am GT.
Also kässt man ihn sterben. Keine Automatik mehr
Macht sicher 50% beim eco Mustang. Unter 300PS und das deutlich. Steigen noch mal 50% der restlichen Käufer aus.

Nun müssen von diesen 75% eco nicht mehr Käufern nur 50% auf den GT ausweichen. Dann geht die Rechnung auf.
Mines Avatar
Mine antwortete auf das Thema: #11 4 Monate 3 Wochen her
Eben, da gibt es andere, leistungsstärkere Fahrzeuge, die dann auch noch günstiger sein werden.
Volker1972s Avatar
Volker1972 antwortete auf das Thema: #12 4 Monate 3 Wochen her
Und ich bin richtig froh ein Pre-Facelift Ecoboost zu fahren, das Facelift hätte ich schon mit 290 PS nicht gekauft. Bei mir war immer klar 300 müssen sein wenn schon so ein Auto. Ok was er nun an Leistung bring nach 1.5 Jahren weiss ich nicht, werden wohl nicht mehr die 300 sein.
Und geb da Euch beiden recht ob das unbedingt die US-Freaks anlockt wenn es nun nur noch 270 PS sind wage ich auch zu bezweifeln. Da kauft so manch einer die besagten Kleinflitzer

Schöne Grüße

Volker
Mines Avatar
Mine antwortete auf das Thema: #13 4 Monate 3 Wochen her
Ja ich hatte auch gedacht, das sie mehr als 320 PS reinpacken. Gerade wenn man weiß was der RS zu bieten hat.
Da kann ich die neue Firmenlogik nicht nachvollziehen.
Das Unternehmen möchte seinen Umsatz steigern, das kann und wird so aber nicht funktionieren.
Aces Avatar
Ace antwortete auf das Thema: #14 4 Monate 3 Wochen her
Das traurige ist ja, dass der Pre-Facelift Ecoboost hier noch 317 PS hatte. Der Unterschied zu 270 PS ist dann doch ganz schön heftig, mit der Mehrleistung war er dann von der Leistung einfach der Konkurrenz besser voraus. So muss man sich jetzt schon Fragen, ob man wirklich viele Kunden weg vom i30N, GTI und Co kriegt, wenn man außer optisch nicht mehr punkten kann :think:
Mines Avatar
Mine antwortete auf das Thema: #15 4 Monate 3 Wochen her
Na da werden sich doch die Tuner wieder die Hände reiben.
Das gibt ordentlich Aufträge für sie.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok