Nachdem wir vor kurzem bereits über Sichtungen des zweiten Mustang Facelift berichten konnten, ist es nun erneut gesichtet wurden - Dieses mal als EU Modell. Wieder einmal gewährt uns der getarnte Prototyp einen wagen Blick auf die geänderte Front, die hauptsächlich aus der neu platzieren Blinkereinheit und den abgeänderten Seiten der Stoßstange besteht.

Ansonsten sehen wir die typischen EU Merkmale: Klare Reflektoren in den Scheinwerfern, weiße Rückleuchten, usw. Am Heck ist diesmal der Auspuff für ein PEMS (Portables Emissions Messgerät) verbaut, sowie ein kleines Heckspoiler zu sehen. Als Felgen scheinen auch beim zweiten Facelift uns die bekannten 10Y Felgen in Europa am GT zu erwarten.

Es ist davon auszugehen, dass das Facelift in den kommenden Monaten enthüllt wird, da die Produktion bereits im Juni auf Modelljahr 2021 umgestellt wird. Für Europa können wir mit den ersten Facelifts dann ab Ende des Jahres rechnen.

Die neuen Spyshots findet Ihr unter dem Artikel verlinkt.

In dem Artikel findet Ihr zwei Renderings, wie das Facelift als GT und als Mach 1 mit ziemlicher Sicherheit aussehen wird.

2021 Mustang GT:

Ace 2021 GT Rendering

2021 Mustang Mach 1:

Ace Mach1 Rendering

 



TL_Alexs Avatar
TL_Alex antwortete auf das Thema: #1 1 Woche 1 Stunde her
vielleicht haben wir ja Glück und Ford hat die Blinker da nur aus Jux hin getan um die eigentliche neue Front nicht preis zu geben.
Aces Avatar
Ace antwortete auf das Thema: #2 1 Woche 1 Tag her
Ich probiere auch immer irgendwie die Designlinien zu finden, die die Hersteler anscheinend einbauen wollen. Aber hier beim zweiten Facelift bin ich auch sehr skeptisch, wie das irgendwie stimmig aussehen soll. Nicht falsch verstehen, vlt sieht es ja am Ende final sehr gut aus und erinnert dann an den GT500. Aber beim basteln der Rendering war ich auch die ganze Zeit unsicher, was Ford mit den Lichtern so weit oben möchte :think:

@Slowhand: Sobald sie was am Motor ändern, müssen sie sicherlich auch neue Abgaswerte für alle Märkte messen. Würde mich stark wundern, wenn sich am Sound jetzt noch groß was ändert.
Slowhands Avatar
Slowhand antwortete auf das Thema: #3 1 Woche 1 Tag her
Ich finde auch, dass es auf den ersten Blick nicht so stimmig aussieht.
Irgendwie passen die Proportionen vorne nicht so ganz zum Rest.

Sieht aus, als würde die Front nicht zum Rest des Autos gehören.
Mal sehen, wie das irgendwann mal Live aussieht.

Vieleicht packt Ford ja auch noch ein paar technische Änderungen rein wie z.B. Haubenlifter, gespeicherten Fahrmodus etc.

Dann tröstet das bei Nichtgefallen der Optik evtl.
topless 5.0s Avatar
topless 5.0 antwortete auf das Thema: #4 1 Woche 3 Tage her
Falls die Front wie das Redering kommt wird sie nicht schöner - ganz im Gegenteil.
Aber vielleicht gewöhnt man sich daran, siehe PFL zu FL.

Gruß

Tom
Slowhands Avatar
Slowhand antwortete auf das Thema: #5 1 Woche 4 Tage her
Das wird interessant. Dann kann ja jeder Neubesteller, der so ab Ende März ordert, mit einem Facelift rechnen.
Also quasi ein Überraschungei, bei dem man ja auch beim Kauf nicht weiß was drin steckt.

Was hat es mit diesem PEMS Auspuff auf sich?
Muss man da mit Änderungen z.B. beim Sound rechnen?

Weil dann wird der Shitstorm gewaltig, wenn der Mustang nicht mehr nach Mustang klingt.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok