Achtung: Einige Kategorien und Beiträge sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte Registrieren Sie sich oder melden Sie sich an, um alle Foreninhalte zu sehen.

Das ist der neue Mustang Mach-E

  • Ace
  • Steve
  • Aces Avatar Autor
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • 2018 Camaro 2SS
Mehr
2 Wochen 6 Tage her #1 von Ace
Ace erstellte das Thema Das ist der neue Mustang Mach-E

Update: Jetzt findet Ihr im Artikel auch unser umfangreiches Video zum Mach-E

Heute Nacht war es endlich soweit, der Mustang Mach-E wurde offiziell enthüllt. Damit wird die Mustang Palette erstmals um einen vollelektrischen SUV Erweiterung mit einem völlig neuen Infotainmentsystem und vernetzter Fahrzeugtechnik. Besonderes Augenmerkt legt Ford auf Performance, was sich mit der Mustang Mach-E GT Performance Edition zeigen solll.

Erscheinen soll der Wagen Ende 2020 mit Auswahl zwischen Standard- und Erweiterungsbatterien, die entweder mit Hinterradantrieb oder Allradantrieb mit Permanentmagnetmotoren ausgestattet sind. Ausgerüstet mit einer Batterie mit erweiterter Reichweite und einem Hinterradantrieb, hat der Mach-E eine geschätzte Reichweite von bis zu 600 km. In Allradkonfigurationen mit erweiterter Reichweite erzielt Mach-E stolze 336 PS und 565 Nm Drehmoment - dabei soll die Standard-Allradvariante sogar schnellere Zeiten auf 60 mph als ein Basis Porsche Macan erreichen.

Ford wird auch zwei spezielle Leistungsvarianten anbieten. Der GT zielt auf 0-60 mph in weniger als 4 Sekunden ab und ist damit schneller auf der Linie als Porsche Macan Turbo. Die GT Performance Edition zielt auf 0-60 mph im mittleren 3-Sekunden-Bereich, soll damit also so schnell beschleunigen wie ein Porsche 911 GTS. Beide GT-Konfigurationen zielen auf geschätzte 342 kW (465PS) und 830 Nm (612 lb.-ft.) Drehmoment.

Ausstattungsvarianten

Als Highlight gibt es anfangs die First Edition. Diese beinhaltet Allradantrieb mit erweiterter Reichweite, rot lackierte Bremssätteln, metallische Pedalabdeckungen, kontrastierende Sitzsteppungen und einer Plakette mit der Bezeichnung First Edition. Wer den Nervenkitzel des Mach-E GT sucht, kann sich jetzt für Lieferungen ab Frühjahr 2021 anmelden.

Neben der rasanten Beschleunigung wird Mustang Mach-E auch mit den brandneuen Hochleistungs-Flexira-Aluminiumsätteln von Brembo erhältlich sein, die die Funktionalität eines festen Messschiebers beibehalten und gleichzeitig mit den Abmessungen eines schwimmenden Messschiebers ausgelegt sind. Die GT Performance Edition ist mit einem MagneRide®-Dämpfungssystem ausgestattet, einer adaptiven Fahrwerkstechnologie, die es dem Fahrer ermöglicht, sich auf der Straße zu bewegen und gleichzeitig eine aufregende, komfortable Fahrt zu bieten.

Mustang Mach-E bietet drei Fahrmodi - Whisper, Engage und Unbridled - mit jeweils fein abgestimmter Fahrdynamik und einem ausgeprägten sensorischen Erlebnis. Zu den Merkmalen gehören maßgeschneiderte Fahrzeugreaktionen wie sportlichere Lenksteuerungen, Umgebungsbeleuchtung, auf ein authentisches vollelektrisches Erlebnis abgestimmte Sounds und dynamische Cluster-Animationen, die an das Fahrverhalten gebunden sind.

Wenn das Fahrzeug an den Start geht, wird ein neues Allradsystem Mach-E verfügbar sein, das unabhängig voneinander das Drehmoment auf die Vorder- und Hinterachse aufbringen kann, um eine beeindruckende Beschleunigung und ein verbessertes Handling gegenüber dem Modell mit Hinterradantrieb zu erreichen. Ford hat dieses System so abgestimmt, dass es eine ausgezeichnete Traktion auf der Straße bietet, und das Fahrzeug auf nassem und verschneitem Gelände gründlich getestet, um die Kontrolle bei rutschigen Bedingungen zu erleichtern. Mach-E ist das erste Serienfahrzeug, das vom Ford Performance Team mit dem Rennsimulator von Ford in North Carolina getunt wird.

Technologie & Features

Mit dem Mach-E gibt es erstmals das SYNC4 Kommunikations- und Unterhaltungssystem. Die schlanke und moderne Benutzeroberfläche soll mit Over-the-Air-Updates mit der Zeit noch sogar besser wird. Und natürlich darf in heutigen Zeiten auch Machine Learning bei der Erkennung des Verhaltens des Fahrers nicht fehlen. Der 15,5-Zoll-Bildschirm und die einfache Benutzeroberfläche von SYNC der nächsten Generation lassen komplizierte Menüs verschwinden, was den Zugriff auf Funktionen mit Touch-, Streich- und Pinch-Steuerung erleichtert, die jeder Smartphone-Besitzer bequem bedienen kann.

Besonders stolz ist Ford auch darauf, dass der Mach-E nicht nur 5 Passagiere und einen großen Kofferraum hat, sondern auch in der Front einen kleinen Kofferaum anbietet. Mit einem Stauraum von 100l ist der vordere Kofferraum groß genug, um bequem Handgepäck zu verstauen.

Zusätzlich zum äußeren vorderen Kofferraum bietet der hintere Kofferraum 402l Platz. Mit den hinteren Sitzen unten bietet der Mach-E sogar 1420l Ladevolumen.

Auch das verfügbare Panorama-Festverglasungsdach hat eine Besonderheit - eine spezielle Glasbeschichtung mit Infrarotschutz hilft, den Innenraum im Sommer kühler und im Winter wärmer zu halten. Darüber hinaus schützt eine Innenschicht zwischen den Gläsern vor UV-Strahlen.

Schließlich ist das Einsteigen und Starten des Fahrzeugs mit der Phone As A Key-Technologie, die ihr Debüt im Mustang Mach-E gib. Mit Bluetooth kann das Fahrzeug die Smartphones der Kunden erkennen, während sie sich nähern, den Mach-E entriegeln und ermöglicht es loszufahren ohne das Handy aus der Tasche zu nehmen oder einen Schlüsselanhänger zu benutzen. Auf dem mittleren Touchscreen kann ein Backup-Code eingegeben werden, um das Fahrzeug zu starten und zu fahren, falls eine Telefonbatterie ausfällt.

Batterie

Mustang Mach-E wird sowohl im Standardbereich (75,7 kWh Lithium-Ionen-Batterie) als auch im erweiterten Bereich (98,8 kWh-Batterie) erhältlich sein. Diese fortschrittlichen Batterien verfügen über 288 Lithium-Ionen-Zellen in der Standardversion und 376 Lithium-Ionen-Zellen im erweiterten Bereich. Die Batterie wurde für eine einfache Herstellung entwickelt und befindet sich auf dem Boden zwischen den beiden Achsen des Fahrzeugs - und wurde bei Temperaturen bis zu minus 40 Grad Celsius getestet. Die Batterien sind in einem wasserdichten Batteriefach gesichert, das von einem Crash-Absorptionsschutz umgeben ist. Sie sind flüssigkeitsgekühlt, um die Leistung bei extremen Wetterbedingungen zu optimieren und die Ladezeiten zu verbessern.

Je nach Ausstattung verändert sich die maximale Reichweite des Mach-E. Mit Standardbatterie und Hinterradantrieb werden 450 km von Ford Deutschland angegeben, beim Allradantrieb verringert sich dies auf 420 km. Nimmt man die Extended Range Batterie, erhält man im RWD Modell stolze 600 km Reichweite, mit Allrad dann 540 km.

Da Elektrofahrzeughalter 80 Prozent ihres Ladevorgangs zu Hause durchführen, bietet Ford eine Ford Connected Ladestation an, die eine geschätzte durchschnittliche Reichweite von 51 km pro Ladestunde an einer 240V-Steckdose hinzufügen kann, basierend auf einer Konfiguration mit erweiterter Reichweite und Hinterradantrieb. Das dem Fahrzeug beiliegende mobile Ladegerät von Ford kann eine geschätzte durchschnittliche Reichweite von 35 km pro Ladestunde an einer 240V-Steckdose hinzufügen. Ford arbeitet mit Amazon Home zusammen, um eine einfache Installation zu Hause durch einen lizenzierten Elektriker zu ermöglichen.

Das angeschlossene Navigationssystem identifiziert ist zudem in der Lage nahe verfügbare Ladestationen zu finden, sodass man seine Routen besser planen kann. .

Preise

Den Mach-E kann man jedoch bis auf weiteres nicht über einen Händler kaufen, sondern nur direkt über die Online Seite von Ford eine Reservierung mit einer Anzahlung von 1.000€ ab sofort abschließen (Den Link findet Ihr unter dem Artikel). Eine Reservierung ist jedoch nur eine Option den Wagen dann demnächst bestellen zu können und noch keine gültige Bestellung eines Fahrzeugs.

Die Preise in Deutschland belaufen sich wie folgt:

  • Basismodell 46.900€
  • Mit Allradantrieb 54.000€
  • Die First Edition 66.800€

Hinweis: Der Artikel wurde auf die deutschen Angaben zur Reichweite abgeändert. Die US Angaben der Reichweite sind kürzer, da sie mit einem anderen Messverfahren errrechnet werden.

 

 

2021 Mustang Mach-E Bilder:

  • 21_FRD_MCH_48100
  • 21_FRD_MCH_48102
  • 21_FRD_MCH_48103
  • 21_FRD_MCH_48104
  • 21_FRD_MCH_48105
  • 21_FRD_MCH_48107
  • 21_FRD_MCH_48108
  • 21_FRD_MCH_48109
  • 21_FRD_MCH_48110
  • 21_FRD_MCH_48111
  • 21_FRD_MCH_48112
  • 21_FRD_MCH_48118
  • 21_FRD_MCH_48119
  • 21_FRD_MCH_48120
  • 21_FRD_MCH_48121
  • 21_FRD_MCH_48122
  • 21_FRD_MCH_48124
  • 21_FRD_MCH_48125
  • 21_FRD_MCH_48126
  • 21_FRD_MCH_48340

2021 Mustang Mach-E Enthüllungsevent:

  • Detroit-Youth-Choir-01
  • Detroit-Youth-Choir-02
  • FORD_MACH_E_11-17_AW__0011
  • FORD_MACH_E_11-17_AW__0472
  • FORD_MACH_E_11-17_AW__9649 - crop
  • Ford-Elba
  • Mach-E-GT
  • Mach-E
  • Thai-Tang

2021 Mustang Mach-E Zeichnungen:

  • Mach-E-Interior1
  • Mach-E-Interior2
  • Mach-E-Interior3
  • Mach-E-Interior4
  • Mach-E-Interior5
  • Mach-E-Interior6
  • Mach-E-Interior7
  • Mach-E-Rear-Teaser
  • Mach-E-Red-Front3-4
  • Mach-E-Red-Rear-3-4
  • Mach-E-Red-Side
  • Mach-E-Sketch
  • Mach-E_Pencil-Sketch
Artikel lesen...


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King
Folgende Benutzer bedankten sich: Detsu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok