Der letzte Infostand zum Camaro war für Fans ziemlich unbefriedigend - Immerhin ging man dabei davon aus, dass der Camaro7 erst mal auf Eis liegt und man daher den Camaro6 noch bis ca 2024 weiter führen wird.

Doch eine neue Umfrage an Camaro Kunden von Chevrolet in den USA ist als Lebenszeichen des Camaro7 zu verstehen, in der man verschiedene Motoren mit Preisangaben abfragt. Eine ganz ähnliche Umfrage gab es bereits im August 2018 (wir berichteten) - Auch wenn dort die Motorenauswahl etwas anders war.

Die neue Umfrage hat den Hybrid-V8 gestrichen, dafür gibt es nun einen vollelektrischen Camaro zur Auswahl. Dazu ist der V8 Motor von 6,2l auf 5,5l geschrumpft, der 4 Zylinder Motor auf 2,5l gewachsen und neu ist ein 5,9l V8 mit Kompressor - Was dann wohl der nächste ZL1 sein dürfte. Insgesamt zeigt die neue Umfrage aber deutliche Leistungssteigerungen zur vorherigen, wenn man die 0 - 60 mph Beschleunigungen vergleicht.

Spannend ist aber vor allem, dass auch eine Allrad-Option für alle Modelle angeboten wird.

Hier nun die Motorenauswahl in der neuen Umfrage:

camaro7survey

Interessant ist sicherlich die Bepreisung der Motoren, in der der Vollelektrische Camaro und der ZL1 gleich viel kosten und gleich schnell beschleunigen. Aber auch ein Hybrid 4 Cylinder Camaro, der nur gut 7,3l Verbrauch haben soll im Schnitt, aber gleich schnell mit dem V8 Modell beschleunigt zum günstigeren Preis, wäre sicherlich für viele Kunden interessant.

Was haltet Ihr von der Motorenauswahl und -bepreisung? Diskutiert das gerne in den Kommentaren.



Aces Avatar
Ace antwortete auf das Thema: #1 1 Woche 6 Tage her
Schwer zu sagen, erst mal gibt es ja keinen Camaro mehr in Europa auf unbestimmte Zeit. Die C8 Corvette kommt hingegen schon. Aber wenn es Hybrid und Elektro Varianten vom Camaro7 geben wird, wäre es ja unlogisch diese nicht nach Europa zu bringen.

Durch die CO² Flottenverbräuche sind alle Hersteller gezwungen zumindest mit sparsamen Autos die verkauften großvolumigen Motoren wieder auszugleichen. Entsprechend wird auch Ford irgendwann reagieren, sei es durch Preiserhöhungen, damit weniger Leute Mustangs kaufen, oder, wie mir damals Jan Herzog erzählt hat, könnte man auch eine Limitierung der EU Stückzahlen einführen.

Insgesamt würde ich aber schon drauf tippen, dass selbst wenn ein Mustang 7 oder Camaro 7 noch einen puren V8 im Angebot hat, der vielleicht nicht unbedingt noch in Europa angeboten wird, wenn man auch alternative Antriebe anbietet im selben Auto. Im Notfall muss man dann halt wieder zum Importeur.

Aber wie gesagt, ist alles nur Glaskugel lesen. Vielleicht laufen die angekündigten Elektroautos von Ford und GM gut genug, dass man sich nicht um die Flottenverbräuche sorgen muss.
Slowhands Avatar
Slowhand antwortete auf das Thema: #2 1 Woche 6 Tage her
Was mich dann doch interessiert:

Wird der Camaro dann US-only sein oder auch in Europa angeboten werden?

Für mich als Mustang Fan ist das ein wenig so wie der Blick in die Zukunft der Muscle Cars in Europa.
Insbesondere da ja zu lesen ist, dass z.B. der Mustang derzeit in A und CH nicht bestellbar ist.

Wird uns das auch in D treffen?
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok