Tipps fĂŒr Einsteiger --- ich fahre einen Ford Mustang GT ----was muss ich beachten??

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Hallo liebe Community,

ich habe seit ca. 2 Wochen meinen automobilen Traum eines Ford Mustang GT Fastback. Jetzt bin ich alleine durch meinen Beruf ein sehr erfahrener Autofahrer......aber Erfahrungen mit einem Musclecar in Form eines Mustang...... eher nicht !! 🙈
Vielleicht gibt es hier unter uns noch ein paar Andere die ihr Pony artgerecht behandeln, und vor allem nichts falsch machen wollen.
Ich nehme mein neues Hobby sehr ernst und hoffe auf Eure Tipps und UnterstĂŒtzung. An alle erfahrenen Mustang-Fahrer/innen und auch andere Musclecar-Fahrer/innen dieser Community, ich freue mich ĂŒber eure BeitrĂ€ge ;)

20200624_114614_LI (4).jpg
 

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Ich starte auch gleich mal mit einem Beitrag:

Mir wurde bei der FahrzeugĂŒbergabe folgendes nahegelegt:

Neuwagen --> Einfahrphase bis ca. 1500km mit max. 4500-5000 U/min ABER: auch zu beachten ist wohl auch nicht zu untertourig zu fahren (800-1000 U/min ) vor allem nicht ĂŒber lĂ€ngere Zeit und aus diesem niedrigen Drehzahlbereich mit Vollgas herausbeschleunigen.

Ich halte mich da aktuell daran......könnt ihr dieses bestÀtigen? Andere Meinungen dazu?

Viele GrĂŒĂŸe vom Berufsbeifahrer
 

Slowhand

Weekend Warrior
BeitrÀge
398
Ort
NDS
Vorname
Bernd
Fahrzeug
Mustang GT Fastback, MT, MR, GT55 Pack, Liquid-Weiß, Performance Domstrebensatz, Heckspoiler
Moin,

ich hab mein Pony zwar noch nicht, beziehe mich aber mal auf erlerntes.

Ich werde es mit den Drehzahlen ebenso halten wie Du.
Dazu dann schön viel schalten (MT), bloß kein stures Gegurke mit konstanter Drehzahl auf der BAB. Also immer bissl wechseln.

Auch den Bremsen sollte man ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Ich habe gelernt, Vollbremsungen in der Einfahrphase zu vermeiden (außer wenn nötig natĂŒrlich).
D.h. frĂŒh und gefĂŒhlvoll zu verzögern um thermische Überlastungen zu vermeiden und Scheibe und BelĂ€ge aufeinander einzustimmen.

Da der Mustang keinen Oelstandssensor hat, sollte auch der Peilstand öfters mal kontrolliert werden.
es gibt Berichte, dass das Pony gerade auf den ersten Kilometern gern mal Oel verbraucht.

So werde ich es machen.
 

Ace

Teammitglied
BeitrÀge
1.430
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Dass Autos nicht mehr eingefahren werden ist irgendwie so ein merkwĂŒrdiges GerĂŒcht, das sich hĂ€lt. Ja die Motoren werden im Werk schon mal auf Last gelegt zum Test - Das mag sein. Aber jede andere Komponente des Autos muss sich auch erst mal "einschleifen". Allein Reifen und Bremsen sollte man ein wenig Schonphase geben, bis man sie voll beanspruchen sollte. Bei der C8 hatte ich hier den Bericht eingestellt, dass Chevy sogar das Drehmoment wĂ€hrend der ersten 500 Meilen runtersetzt, damit die Kunden sich zurĂŒckhalten. Hier im Video kann man sogar sehen wie sich die digitale Redline Ă€ndert:

Von daher mache ich das auch immer so. Drehzahl variieren, sodass man nicht nur Tempomat im hohen Gang fĂ€hrt. GĂ€nge aus ruhig mal drehen lassen. Und dann nach 1.000 km ein erster Ölwechsel, auch wenn das Glaubensfrage ist.
 

bull0211

Enthusiast
BeitrÀge
58
Ort
Vechelde
Vorname
Carsten
Fahrzeug
Mustang GT Conv. MY 2019 velocity blue
Hier mal ein Link von Bloch (auto motor und sport) mit seinen ErklÀrungen zu diesem Thema.
Besser erklÀrt geht nicht....alles drin (y)


GrĂŒĂŸe
Carsten
 

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Moin,

ich hab mein Pony zwar noch nicht, beziehe mich aber mal auf erlerntes.

Ich werde es mit den Drehzahlen ebenso halten wie Du.
Dazu dann schön viel schalten (MT), bloß kein stures Gegurke mit konstanter Drehzahl auf der BAB. Also immer bissl wechseln.

Auch den Bremsen sollte man ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Ich habe gelernt, Vollbremsungen in der Einfahrphase zu vermeiden (außer wenn nötig natĂŒrlich).
D.h. frĂŒh und gefĂŒhlvoll zu verzögern um thermische Überlastungen zu vermeiden und Scheibe und BelĂ€ge aufeinander einzustimmen.

Da der Mustang keinen Oelstandssensor hat, sollte auch der Peilstand öfters mal kontrolliert werden.
es gibt Berichte, dass das Pony gerade auf den ersten Kilometern gern mal Oel verbraucht.

So werde ich es machen.
Hallo Bernd, danke fĂŒr deine Tipps (y)

-->bei der Bremse am Mustang hab ich es am Anfang wirklich deutlich gemerkt, das diese noch etwas braucht bis Druckpunkt und Verzögerung richtig wirken.

--> das mit dem Öl : du meinst er hat keine Anzeige im Display fĂŒr niedrigen Ölstand? Wenn dann kommt gleich die rote Ölkanne 🙈
Werde auf jeden Fall sehr genau darauf achten ob er am Anfang viel verbraucht.

GrĂŒĂŸe vom Berufsbeifahrer
 

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Dass Autos nicht mehr eingefahren werden ist irgendwie so ein merkwĂŒrdiges GerĂŒcht, das sich hĂ€lt. Ja die Motoren werden im Werk schon mal auf Last gelegt zum Test - Das mag sein. Aber jede andere Komponente des Autos muss sich auch erst mal "einschleifen". Allein Reifen und Bremsen sollte man ein wenig Schonphase geben, bis man sie voll beanspruchen sollte. Bei der C8 hatte ich hier den Bericht eingestellt, dass Chevy sogar das Drehmoment wĂ€hrend der ersten 500 Meilen runtersetzt, damit die Kunden sich zurĂŒckhalten. Hier im Video kann man sogar sehen wie sich die digitale Redline Ă€ndert:

Von daher mache ich das auch immer so. Drehzahl variieren, sodass man nicht nur Tempomat im hohen Gang fĂ€hrt. GĂ€nge aus ruhig mal drehen lassen. Und dann nach 1.000 km ein erster Ölwechsel, auch wenn das Glaubensfrage ist.
Hallo Steve, auch dir danke fĂŒr deine Antwort.

Das Chevy das so löst finde ich super (y), lasst sich bestimmt relativ einfach programmieren.......da könnte Ford noch nachziehen.

Das mit dem Ölwechsel bei 1000km höre ich auch immer wieder.....und jeder sagt was anderes. Mein HĂ€ndler/ bzw Servicevorgabe von Ford sagt nach einem Jahr oder 15000km reicht völlig. Was meinen die anderen so dazu?

Gruß vom Berufsbeifahrer
 

Slowhand

Weekend Warrior
BeitrÀge
398
Ort
NDS
Vorname
Bernd
Fahrzeug
Mustang GT Fastback, MT, MR, GT55 Pack, Liquid-Weiß, Performance Domstrebensatz, Heckspoiler
Thema Oel: Bloch sagt ja auch, das es kein "Einfahroel" mehr gibt so wie frĂŒher.

Aber unter uns: Schaden kanns nun echt nicht, wenn man das nach 1000 oder 1500 wechselt/wechseln lĂ€ĂŸt.

Mann wird nicht arm davon und Fury freut sich.
Ist wie in der Schule: Ausreichend reicht aus - alles drĂŒber ist besser. So sehe und mache ich das.
 

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Thema Oel: Bloch sagt ja auch, das es kein "Einfahroel" mehr gibt so wie frĂŒher.

Aber unter uns: Schaden kanns nun echt nicht, wenn man das nach 1000 oder 1500 wechselt/wechseln lĂ€ĂŸt.

Mann wird nicht arm davon und Fury freut sich.
Ist wie in der Schule: Ausreichend reicht aus - alles drĂŒber ist besser. So sehe und mache ich das.
Hallo Bernd.....ja da hast Du recht, schadet auf jeden Fall nicht....deshalb warum nicht (y)
 

Slowhand

Weekend Warrior
BeitrÀge
398
Ort
NDS
Vorname
Bernd
Fahrzeug
Mustang GT Fastback, MT, MR, GT55 Pack, Liquid-Weiß, Performance Domstrebensatz, Heckspoiler
Denkt auch an Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz.
Damit hat der US Boy das nicht so genau. Am besten gleich vor Abholung mal beim HĂ€ndler nachfragen.

Was mir auch noch einfĂ€llt: Eine Steinschlag- Schutzfolie fĂŒr den Vorderwagen. Werde ich beim Scheibenfolierer gleich mit machen lassen.
 

Dr.House

Weekend Warrior
BeitrÀge
437
Vorname
Kai
Fahrzeug
Camaro MT
Ich weiß nur was newcarz zum camaro geschrieben hat und das war, dass deren dauertest camaro cabrio von 2017 inzwischen 99k km auf der Uhr hat und nach drei Wintern unten rum noch gut aussieht. Weiß gerade nicht mehr, ob sie "wie neu " geschrieben haben oder so etwas Ă€hnliches. Ich mache mir deshalb wenig Sorgen, da meiner niemals einen Winter sehen wird.
 

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Denkt auch an Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz.
Damit hat der US Boy das nicht so genau. Am besten gleich vor Abholung mal beim HĂ€ndler nachfragen.

Was mir auch noch einfĂ€llt: Eine Steinschlag- Schutzfolie fĂŒr den Vorderwagen. Werde ich beim Scheibenfolierer gleich mit machen lassen.
Hallo Bernd, danke fĂŒr die weiteren Tipps.

-> Unterbodenschutz bzw. nachtrĂ€gliche Holraumkonservierung ist bestimmt nicht schlecht....vor allem bei der krassen Salzmenge die auf die Straße geworfen wird. Hat jemand sowas schonmal machen lassen? Was kostet so eine nachtrĂ€gliche Behandlung?
Mein Pony sollte eigentlich durch die Saisonzulassung nie auf Streusalz unterwegs sein.

-> Steinschlagschutzfolie...........sehr guter Tipp...danke Bernd....werde ich mir auch mal ĂŒberlegen. Allerdings wird die dann wahrscheinlich zu sehen sein, oder sind die mittlerweile so dĂŒnn und fast unsichtbar?

Wenn jemand schon Erfahrung mit den zwei Punkten hat, schreibt gerne mal was dazu ;)
 

Berufsbeifahrer

Einsteiger
BeitrÀge
24
Ort
Hessen - Raum Frankfurt
Fahrzeug
Mustang GT Fastback 55-Paket
Ich weiß nur was newcarz zum camaro geschrieben hat und das war, dass deren dauertest camaro cabrio von 2017 inzwischen 99k km auf der Uhr hat und nach drei Wintern unten rum noch gut aussieht. Weiß gerade nicht mehr, ob sie "wie neu " geschrieben haben oder so etwas Ă€hnliches. Ich mache mir deshalb wenig Sorgen, da meiner niemals einen Winter sehen wird.
Hallo Kai, das hört sich ja gut an wenn der Camaro schon 3 Winter durch hat und es noch keine Spuren hinterlassen hat. (y)
Gibt es Ganzjahresfahrer unter uns die das bestÀtigen können?
 

Dr.House

Weekend Warrior
BeitrÀge
437
Vorname
Kai
Fahrzeug
Camaro MT
Hohlraumversiegelung und Unterbodenversiegelung kommt immer auf den Aufwand an. Bauen die Radhausschalen ab usw wird es irgendwas zwischen 800 und 1200 Euro kosten, je nachdem wo man hin fÀhrt. Unser Laden um die Ecke wollte 860 Euro mit Mike Sanders Wachs haben.

Wenn dein Auto wie auf dem Bild rot ist, wird man die Folie(sofern du immer vollflÀchig machen lÀsst) nicht sehen. Bei schwarz sieht man es in der Sonne mit einem leicht milchigen Film, aber auf schwarz sieht man eh alles. Du solltest nur nicht anfangen zb die Haube nur zur HÀlfte bekleben zu lassen, denn dann siehst du die kante vor allem nach einiger Zeit auf alle FÀlle.
 

tcos.gt

Einsteiger
BeitrÀge
40
Ort
Ruhrpott
Vorname
Till
Fahrzeug
Mustang Bullitt 2020
Hallo Bernd, danke fĂŒr die weiteren Tipps.

-> Unterbodenschutz bzw. nachtrĂ€gliche Holraumkonservierung ist bestimmt nicht schlecht....vor allem bei der krassen Salzmenge die auf die Straße geworfen wird. Hat jemand sowas schonmal machen lassen? Was kostet so eine nachtrĂ€gliche Behandlung?
Mein Pony sollte eigentlich durch die Saisonzulassung nie auf Streusalz unterwegs sein.

-> Steinschlagschutzfolie...........sehr guter Tipp...danke Bernd....werde ich mir auch mal ĂŒberlegen. Allerdings wird die dann wahrscheinlich zu sehen sein, oder sind die mittlerweile so dĂŒnn und fast unsichtbar?

Wenn jemand schon Erfahrung mit den zwei Punkten hat, schreibt gerne mal was dazu ;)
Hi Stephan, je nach Folie, Folierer und Stelle kostet die Steinschlagschutzfolierung entsprechend. Ich persönlich bin von einem Folierer sehr angetan und werde meinen Bullitt dort hin transportieren lassen (170km von mir) sobald er beim HÀndler angekommen ist.

In seinem Portfolio habe ich Autos gesehen bei denen man nicht auf die Idee kÀme, dass diese mit einer Folie versehen wÀren.

Ich lasse alles komplett folieren und liege bei ca. 5.000€ inkl. MwSt, kann aber im September Monat nach der Folierung mehr erzĂ€hlen.

Gruß, Till :giggle:
 

Ace

Teammitglied
BeitrÀge
1.430
Vorname
Steve
Fahrzeug
2018 Camaro 2SS
Instagram
camaross_ace
Passt bei den Steinschlagschutzfolien auf, dass der Folierer die auch bis in die Kanten reinzieht und nicht mit einem Cutter auf dem Lack abtrennt. Leider da schon einige Bilder gesehen, wo dann an den Kanten trotzdem SteinschlĂ€ge eintreten oder bei Entfernung der Schutzfolie schön die Schnitte im Lack zu sehen sind 🙈
...oder noch schlimmer, wenn beim Entfernen der Lack mit runter kommt :oops:

Ich bin in dem Thema vlt etwas pragmatisch, um ein wenig mit Lackstift nachbessern kommt man ĂŒber die Jahre sicher eh kaum vorbei. DafĂŒr sind die Amilacke wohl leider zu weich und damit anfĂ€llig
 

uscarfreak

Drift-King
BeitrÀge
814
Ort
Cologne
Vorname
Niko
Fahrzeug
Camaro 2SS V8 AT HyperBlue Metallic 2019
Eine reine Schutzfolie kĂ€me fĂŒr mich auch nicht in frage. Hab da schon viele gesehen, wo nach einigen Jahren das Ganze nicht mehr schön aussah.
An Ecken und Kanten löst sich frĂŒher oder spĂ€ter die Folie. Und richtige SteinschlĂ€ge hĂ€lt so eine Folie eh nicht auf.
 

Maddiehn

Teammitglied
BeitrÀge
262
Ort
RĂŒsselsheim
Vorname
Martin
Fahrzeug
Mustang GT Convertible 2020
Zum Thema Unterbodenschutz/Hohlraumversiegelung:

Ein Freund von mir hatte vor Jahren seinen neuen Alfa bei Gosch in Neu-Isenburg behandeln lassen und war extrem zufrieden. Ich werde meinen dort auch direkt nach Auslieferung behandeln lassen. Er sagte, er hĂ€tte nach weit ĂŒber 10 Jahren keine Spur Rost gehabt. Und das bei einem Alfa.

FĂŒr die User aus dem Rhein-Main-Gebiet vielleicht interessant.


Viele GrĂŒĂŸe
Martin
 

feris

Weekend Warrior
BeitrÀge
393
Ort
Seesen
Fahrzeug
Camaro SS Cabrio MY18
Ich weiß nur was newcarz zum camaro geschrieben hat und das war, dass deren dauertest camaro cabrio von 2017 inzwischen 99k km auf der Uhr hat und nach drei Wintern unten rum noch gut aussieht.
Den kompletten Bericht von Newcarz findet ihr auch hier im Forum:

Man sieht jedoch schon AnsĂ€tze von Rost. Da ein Unterboden immer mechanischen EinflĂŒssen ausgesetzt ist,
wĂŒrde ich bei einem Ganzjahresfahrzeug auf jeden Fall beim Ami Unterbodenschutz machen:
 
Oben