Nachdem Cadillac vorgestern die neuen CT4-V und CT5-V Modelle vorgestellt hat, gab es doch unter manchen Cadillac Fans etwas Verwunderung: So Schick die neuen Modell auch sind, so scheinen die 359 PS bzw. 324 PS an Leistung ziemlich wenig im Vergleich zu den aktuellen Modellen ATS-V mit 470 PS und dem CTS-V mit 649 PS.

Doch wie Cadillac nun angekündigt hat, gibt es da keinen Grund zur Sorge für Fans von den leistungsstarken V-Modellen. Teilnehmer des Chevrolet Detroit Grand Prix konnten einen ersten Blick auf zwei kommende V-Modelle werfen. Passend dazu wurden offizielle BIlder der Prototypen gezeigt, die die leistungsstärksten CT4 (in blauer Tarnfolie) und CT5 (in roter Tarnfolie) zeigen. Die Front der Fahrzeuge ist leider bewusst verdeckt, man darf aber wie immer erwarten, dass die Modelle noch etwas aggressive Stoßfänger tragen, als die jüngst vorgestellten CT4-V und CT5-V.

Die Bilder der Prototypen findet Ihr wie gewohnt im Artikel.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Wer auf der Suche nach einer amerikanischen Limousine mit ordentlich Leistung ist, darf sich freuen: Cadillac hat nun die ersten CT4-V und CT5-V Modelle angekündigt, die das Lineup der V-Modelle vergrößern. Bislang war nur der große CT6-V bereits bekannt.

Die CT4 und CT5 Modelle basieren auf der ausgezeichneten Alpha Platform, die nun wieder ihre Performance Tauglichkeit mit den V Modellen voll ausreizen kann.

Die CT4-V und CT5-V Modelle nutzen die neusten Performance Technologien von Chevrolet wie das Magnetic Ride Control 4.0, dass noch mal besonders auf die V Modelle abgestimmt ist um erhöhten Comfort ohne Verlust der Performanceorientierung zu bieten. Jedes Modell ist dabei als Hinterrad- und Allradantrieb Version verfügbar und verfügt über die moderne 10-Gang Automatik, Brembo Bremsen an der Front mit dem elektronischen eBoost Assistenten und einem Sperrdifferential (beim CT5-V elektrisch).

Dazu kommen die Modelle mit der neuen Super Cruise1 Funktion, mit dem man freihändisch auf insgesamt über 130.000 Meilen an dafür freigegebenen US und Kanada Highways fahren kann.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok